AUSBILDUNGSANGEBOTE REGION

Achtung!

Du siehst dir ein archiviertes Angebot an.
Bitte schaue dir für Bewerbungen aktuelle Ausschreibungen an.

Diese findest du hier

Fachinformatiker (m/w/d) – Fachrichtung Systemintegration Gemeinde Westoverledingen

Gemeinde Westoverledingen

Ort: 26810 Westoverledingen
Ab:  01. August 2024
Art: Duale Ausbildung

Berufsbezeichnung:

Fachinformatiker (m/w/d) – Fachrichtung Systemintegration

Branche:

Informatik und EDV

Art der Ausbildung:

Duale Ausbildung

Voraussetzungen:

Realschule (mittlerer Schulabschluss), Fachabitur (Fachhochschulreife), Abitur (allg. Hochschulreife)

Beginn:

Ort:

26810 Westoverledingen

Berufsbezeichnung:

Fachinformatiker (m/w/d) – Fachrichtung Systemintegration

Branche:

Informatik und EDV

Art der Ausbildung:

Duale Ausbildung

Voraussetzungen:

Realschule (mittlerer Schulabschluss), Fachabitur (Fachhochschulreife), Abitur (allg. Hochschulreife)

Beginn:

Ort:

26810 Westoverledingen


Über uns:

Die Gemeinde Westoverledingen entstand 1973 aus 12 selbstständigen Ortschaften mit unterschiedlicher Größe, Geschichte und Struktur. In Westoverledingen leben heute rund 21.700 Menschen.

Die Aufgaben der Gemeindeverwaltung sind sehr vielseitig. So ist die Verwaltung  beispielsweise zuständig für Straßenbau und -sanierung, die Betreuung der Kindertagesstätten und Grundschulen, die Auszahlung von Arbeitslosengeld oder die Pflege der öffentlichen Grünanlagen. In der Gemeindeverwaltung von Westoverledingen arbeiten insgesamt rund 260 Mitarbeiter*innen. Die Arbeitsplätze verteilen sich auf das Rathaus, den Bauhof, das Klärwerk, einen Campingplatz und mehrere Kitas.

Einen Ausbildungsplatz bietet die Gemeinde in den Berufen Verwaltungsfachangestellte/r, Fachkraft für Abwassertechnik und Fachinformatiker Systemintegration an. 

Wir suchen dich!

Fachinformatiker analysieren die Problem- und Aufgabenstellungen, die innerhalb eines Unternehmens durch den Einsatz von informations- und telekommunikationstechnischen Systemen (IT-Systemen) gelöst werden sollen. Sie ermitteln den Bedarf an IT-Systemen, beschaffen die benötigte Hard- und Software und führen diese im Unternehmen ein. Dabei beraten und unterstützen sie die Fachabteilungen - wie z.B. Buchhaltung, Einkauf oder Vertrieb - beim Einsatz von Anwendungssystemen und sind gleichzeitig Ansprechpartner gegenüber Herstellern und Anbietern von Systemen der Informations- und Telekommunikationstechnik.

Gibt es keine passenden Standard-Anwendungen auf dem Markt, entwerfen und realisieren sie individuelle Lösungen. Zu ihren Aufgaben gehören auch das Implementieren (Einbinden), die Anpassung und die Installation von Anwendungssystemen, die Systemverwaltung sowie die Betreuung und Schulung der Anwender.

Hauptsächlich arbeiten Fachinformatiker bei Anwendern der Informations- und Kommunikationstechnologie, also in allen Zweigen der Industrie sowie z.B. im Handel, im Banken- und Versicherungsgewerbe und in der Telekommunikationsbranche. Dort sind sie in eigenen IT-Abteilungen sowie auch bereichsintern in Fachabteilungen (z.B. Logistik, Marketing) im Wesentlichen an Bildschirmarbeitsplätzen tätig.


Voraussetzungen
Bei der Ausbildung zum Fachinformatiker wird in unserer Gemeindeverwaltung der Sekundarabschluss I erwünscht. Zusätzlich sind wichtig:

  • Soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit
  • Interesse an Datenverarbeitung und Informatik
  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit


Dauer der Ausbildung

  • Die generelle Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre.


Wir bieten

  • Entlohnung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD)
  • betriebliches Gesundheitsmanagement (z.B. Hansefit)
  • Möglichkeit eines Auslandspraktikums

Jetzt bewerben

Westoverledingen_Kirsten_Beening.jpg

Gemeinde Westoverledingen

Kirsten Beening

Bahnhofstraße 18

26810 Westoverledingen

 

Tel.: 04955 933-230

kirsten.beening(at)westoverledingen.de

Dein Platz bei uns!